Durch einen Kfz-Motor spazieren oder mit einem U-Boot eine "Reise ins Ich" durch den menschlichen Körper unternehmen. Mit Unity kann man nicht nur Games programmieren.

Unity ist eine Entwicklungsumgebung, mit der komplexe Spiele mit 2D und 3D Grafik programmiert werden können.

Mit dem System können jedoch neben Computer-Spielen auch interaktive Animationen erstellt werden. Als 3D-Spiele-Engine können damit sowohl umfangreiche als auch detailgetreue Szenarien erstellt werden, die der User nicht nur passiv aus verschiedenen Kamera-Perspektiven betrachten, sondern aktiv als Player allein oder als Multi-Player sogar in einer Gruppe betreten, begehen und in jeder beliebigen Einzelheit erforschen kann.

Mit Unity 3D kann man mit Jump 'n' Run einen Parcours durchqueren, in einer dystopischen Welt angreifende Monster besiegen, oder z.B. auch durch das Innere eines Kfz-Motors spazieren oder die feinsten Gefäße des menschlichen Körpers erkunden.

Der Ideenclub Signo-1-Saar möchten mit seinem Projekt "Unity 3D: Vom Computer-Spiel zur Erlebniswelt" interessierten Jugendlichen oder Erwachsenen die Möglichkeiten der Unity Entwicklungsumgebung zeigen und damit einerseits das Interesse an der Programmierung von Computerspielen, auf der anderen Seite aber auch das Interesse an Technik, Natur- und Ingenieurwissenschaften beleben und fördern.

Workshop Einführung in Unity

Zum Anlass der EU Code Week*) im Oktober 2017 bieten wir eine "Einführung in die Unity" Programmierumgebung ein. Wir planen in Stadt oder Landkreis St. Wendel einen Workshop für 20 Schüler und junge Leute im Alter von ca. 14 bis 24 Jahre, im Umfang von ca. 20 Stunden. Genauer Ort und Uhrzeit der Veranstaltung stehen noch nicht fest und werden bei Interesse mitgeteilt.

In diesen 20 Stunden können wir natürlich nur einen kleinen Einblick in Arbeit mit Unity vermitteln. Wir würden uns daher umso mehr freuen, wenn wir bei den Kursteilnehmern so viel Begeisterung erwecken könnten, dass aus diesem Workshop ein dauerhaftes Projekt wird.

Vielleicht entsteht so in St. Wendel ja die kommende Software-Schmiede für 3D Gaming und Simulation ;-)

 

Der Workshop "Einführung in Unity" wird unterstützt und gefördert von Meet-and-Code.org, einer Initiative der SAP SE und der Haus des Stiftens gGmbH, die in Partnerschaft mit der amerikanischen Non-Profit-Organisation TechSoup das IT-Portal Stifter-helfen.net betreibt.

Eine Anmeldung zum Workshop ist möglich über die Projektseite bei Meet-and-Code.org oder selbstverständlich auch direkt beim Projektleiter Martin Müller. Für weitere Fragen stehen wir gerne persönlich zur Verfügung.

 

Workshop   Einführung in Unity
Datum:   Oktober 2017
Zeit:   ca. 20 Stunden
    im Block in den Ferien oder
10x 2 Stunden nach der Schule
Ort:   66606 St. Wendel oder Umgebung
Teilnehmer:   20
Alter:   ca. 14-24 Jahre
Kosten:   kostenlos
Infos & Anmeldung:   Projektleiter Martin Müller

 

*) Die EU Code Week findet statt vom 7. bis 22. Oktober und basiert auf einer Idee der Young Advisors Group, einer Beratergruppe der früheren EU-Kommissarin für Digitale Agenda Neelie Kroes und wird unterstützt von der EU-Kommission.